top of page
Suche
  • AutorenbildCaroline Feldmeier

Transaktionsanalyse - was ist das eigentlich?

Ein Blick in die Welt der Kommunikation und Beziehungen zwischen den Menschen.

Die Transaktionsanalyse (TA) bietet einen tiefen Einblick in menschliche Interaktionen, Kommunikationsmuster und Beziehungen. Entwickelt wurde diese von Eric Berne in den 1950er Jahren und ist heute ein bedeutendes Werkzeug in der Psychotherapie.

Es geht in der Transaktionsanalyse u.a. darum, wie Menschen miteinander kommunizieren und in Beziehung treten. Also wie wir im täglichen Leben "Transaktionen" durchführen – also Interaktionen und Kommunikationsaustausch mit anderen austauschen. Diese Transaktionen können auf unterschiedlichen Ebenen stattfinden, und die TA analysiert, wie sie unsere Beziehungen beeinflussen.

Ein zentrales Konzept der Transaktionsanalyse ist die Aufteilung der Persönlichkeit in drei Zustände: Eltern- Ich (Fürsorgliche und Kritische), Erwachsene und Kind (Rebellische, Angepasste und Freie). Diese Zustände repräsentieren nicht unbedingt reale Eltern, Erwachsene oder Kinder, sondern symbolisieren unterschiedliche Denk- und Verhaltensmuster, die wir in verschiedenen Situationen anwenden.

Der Eltern-Zustand ist von erlernten Verhaltensweisen und Normen geprägt. Hier handeln wir so, wie es uns von Autoritäten oder Vorbildern beigebracht wurde. Der Erwachsene-Zustand ist rational und auf Fakten basiert. Der Kind-Zustand hingegen spiegelt spontane, emotionale Reaktionen wider, die oft aus Kindheitserfahrungen stammen.

Die TA analysiert nun, wie Menschen in ihren Transaktionen zwischen diesen Zuständen wechseln. Eine positive und gesunde Kommunikation findet statt, wenn Erwachsene miteinander kommunizieren. Problematische Dynamiken können jedoch entstehen, wenn beispielsweise ein Gespräch zwischen dem Eltern-Zustand einer Person und dem Kind-Zustand einer anderen Person stattfindet.


Fazit: Die Transaktionsanalyse bietet somit einen faszinierenden Blick auf die Welt der Kommunikation und zwischenmenschlichen Beziehungen. Durch ihr Verständnis können wir nicht nur unsere eigenen Handlungen besser nachvollziehen, sondern auch die Dynamiken in unseren Beziehungen bewusster gestalten und verbessern. Wenn auch Sie gerne weiter in die Transaktionsanalyse eintauchen möchten, sprechen Sie mich gerne an!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page